1. FAQ – cosinuss° One

FAQ – cosinuss° One

Ist der cosinuss° One wasserfest?

Praktisch: Ja Zertifiziert: noch nicht. Unsere Kommunikation dazu ist der Hinweis: Der sportliche Gebrauch des cosinuss° One, wie z.B. im Regen, mit nassen Haaren, nach dem Schwimmen oder bei starkem Schwitzen ist kein Problem.

Zusätzlichen Schutz gegen starkes Spritzwasser bietet ein USB-Stöpsel. Erhältlich seit Oktober 2016. Der °One sollte jedoch nicht zum Schwimmen selbst verwendet werden, denn er ist nicht vollständig wasserdicht! Der cosinuss° One ist noch nicht IP-zertifiziert und wir müssen deshalb in der Gebrauchsanweisung den Hinweis entsprechend negativ formulieren. Die Zertifizierung läuft aber bereits. Praktisch gesehen ist der °One definitiv spritzwasserfest, vom Laufen im Regen bis zum Vergessen des Sensors in der Waschmaschine hatten wir hier noch keine Reklamation. Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass Spritzwasser Deinen °One beschädigen, tauschen wir ihn Dir selbstverständlich kostenlos um.

Wie kann ich den Cosinuss° One reinigen?

Du kannst den °One vorsichtig mit einem feuchtem Tuch oder einem feuchtem Wattestäbchen reinigen. Zum Befeuchten kannst du warmes Wasser oder auch handelsübliches Desinfektionsspray verwenden. Das gilt sowohl für das Gehäuse, als auch für das Silikonschirmchen inklusive der Messsensorik.

Sei gerne sorgfältig, aber bitte nicht grob.

Hinweis Hygiene: Achte darauf, dass Deine Ohren und Gehörgänge beim Verwenden des °One sauber sind, um Verschmutzungen, speziell der Sensorik, vorzubeugen.

Wie lange beträgt die Akkulaufzeit des Cosinuss° One?

Der cosinuss° One hält unter technischen idealen Bedingungen bis zu 10 Stunden lang. Im Alltag ist durch die Bedingungen der Trainingspraxis die Laufzeit möglicherweise verringert. Üblicherweise hält der cosinuss° One hier bis zu 8 Stunden. Hinweis Verbindungsversuche Muss der °One auf Grund der äußeren Umstände, wie großer Distanz zwischen Sensor und Empfangsgerät wenig Reflexionsflächen auf freiem Feld wechselndem Umgebungslicht öfter mehrere Verbindungsversuche unternehmen oder öfter nachregeln kann sich dadurch die Laufzeit veringern. Akkuladezeit Die Ladezeit des cosinuss° One beträgt 1 Stunde.

Habe ich eine Einschränkung beim Hören, wenn ich den Cosinuss° One trage?

Der cosinuss° One wird einseitig getragen, wodurch ein Ohr komplett frei ist.

Die Beeinträchtigung des Hörens erfolgt nur über das im Ohr sitzende Silikonschirmchen. Dieses ist aus speziell schalldurchlässigem Material, das möglichst viel Aussengeräusche durchlässt, gefertigt. Aus diesem Grund ist das Hören nur minimal beeinträchtigt. Dieser Verlust wird jedoch mit der Zeit durch das Gehirn kompensiert und ausgeglichen.

Gewohnheit und subjektives Empfinden können davon natürlich abweichen. Hat man jedoch mit Lautsprechern im Ohr kein Problem, ist der cosinuss° One, im Gegenteil, sogar angenehmer zu tragen und schottet das Ohr nachweislich weit weniger ab.

Kann ich den Cosinuss° One auch tragen, wenn ich eine Brille undoder einen Helm trage?

Ja, Du kannst den °One zusammen mit Brille und/oder Helm problemlos tragen. Es ist möglich den °One entweder vor oder nach dem aufsetzen der Sportbrille oder des Helmes anzulegen.

Der °One ragt mit seiner geringen Größe und Tiefe nicht über das Ohr hinaus. Ein Brille liegt nicht, wie man denken mag, direkt auf dem Ohr oben auf, sondern es bleibt ein kleiner Spalt unter dem Brillenbügel frei. Genau hier platziert sich der Haltebügel des °One. Wenn Du mit Deinem Finger am Brillenbügel entlangfährst kannst Du diesen ertasten.

Ein Fahrradhelm führt seine Halteschlaufen im Dreieck um das Ohr herum und beeinträchtigt weder den Sitz noch das Anlegen des Sensors.

Bei Full-Face Helmen ist nur das Aufsetzten des engen Helmes anfänglich eine Herausforderung. Sitzt der cosinuss° One jedoch unter dem Helm im Ohr, wird der dort fest in Position gehalten, was bei Sportarten mit Full-Face Helmen in Action mehr nützt, als schadet.

Kann ich den Cosinuss° One für einen besseren Halt zusätzlich fixieren?

Der Haltebügel ist ein Zubehörteil, ein Silikonbügel, der in der Ohrmuschel dem cosinuss° One mehr Stabilität verleiht. Im Lieferumfang ist der Haltebügel seit November 2017 enthalten, an vorherige Kunden versenden wir den Haltebügel sehr gerne einfach auf Anfrage.

In individuellen oder extremen Situationen, in der unsere Athleten dynamische Bewegungen vollführen, oder einiges an Stößen aushalten müssen oder verstärkt Schwitzen hält der Bügel den °One so im Ohr, dass er nicht den Kontakt zur Messung verliert.

Es kann bei individuellen anatomsichen Vorraussetzungen oder gewissen Sportarten dazu kommen, dass der Sensor aus dem Ohr rutschen mag. Dies hat dann zur Folge, dass man ständig den Sensor nachdrücken möchte, und natürlich, dass der Puls bei Kontaktverlust nicht ordnungsgemäß gemessen werden kann. Unser zusätzlicher Haltebügel löst dieses Problem.

Was wird unter der Herzratenvariabilität verstanden?

Der Abstand zweier aufeinander folgender Herzschläge lässt sich als RR-Intervall messen. Die RR-Intervalle sind nicht gleich lang, sondern unterliegen Schwankungen. Die Quantifizierung dieser Schwankungen bezeichnet man als Herzfrequenz- oder Herzratenvariabilität (HRV). In der Psychophysiologie gilt die HRV als ein Biofeedback zur Stresserkennung. Die HRV dient aber auch zur Belastungssteuerung im Sport. Eine hohe Varianz deutet allgemein auf einen guten Gesundheits- und Fitnesszustand hin, eine kleine Variation der Herzfrequenz kann dagegen auf ein hohes Stresslevel oder Übertraining hinweisen. Analyse der HRV Die Analyse der RR-Intervalle wird mittels einer Vielzahl von speziellen HRV-Parametern vorgenommen. Unterschieden werden Parameter die im Zeitbereich (SDNN, RMSSD, NN50, etc.) und solche die im Frequenzbereich (LF/HF) berechnet werden. Wichtig ist außerdem anzumerken, dass kein direkter Vergleich von HRV-Parametern zwischen einzelnen Personen möglich ist. Es kann also nicht direkt aus einem Wert auf den allgemeinen Gesundheitszustand, Fitnesszustand oder das Stresslevels einer Person geschlossen werden. Erst eine Messreihe von HRV-Parametern einer Person über einen längeren Zeitraum erlaubt individuelle Rückschlüsse auf den tagesaktuellen Fitnesszustand. Hinweis: Der One berechnet keine dieser Parameter direkt sondern liefert nur die zugrunde liegenden RR-Intervalle als Rohdaten. Die Berechnung und Interpretation der HRV-Parameter auf Grundlage der RR-Intervalle liegt in der Hand der verwendeten App oder Pulsuhr. Eine entsprechenden HRV-Analyse in der One-App wird in Zukunft entwickelt werden. Wann sendet der One RR-Intervalle? Unter Belastung misst der One° keine RR-Intervalle, da diese nur bei Ruhemessungen sinnvoll analysiert werden können. Außerdem werden die RR-Intervalle nur im Bluetooth-Modus, nicht aber während dem ANT-Modus gesendet. Ein Erweiterung auf ANT folgt in einem kostenlosen Firmware-Update.