Messgenauigkeit

1. Messmethode

Dein Puls kann grundsätzlich durch zwei technisch unterschiedliche Messmethoden ermittelt werden. Entweder durch ein elektrisches oder durch ein optisches Verfahren.

Der cosinuss° One misst die Pulsfrequenz und die Herzratenvariablität durch ein optisches Verfahren. Die sog. Circummission-Methode verwendet grünes Licht, das durch eine LED in den Gehörgang eingestrahlt wird. Das Gewebe absorbiert einen gewissen Teil des Lichts. Je nachdem wie stark es zum Zeitpunkt des Lichtimpulses durchblutet wird, misst eine Photodiode den Anteil des zurückreflektierten Lichts. Anhand der Differenz von ausgesandtem und zurückkommendem Licht errechnet ein spezieller Algorithmus die Pulsfrequenz.

2. Technische Genauigkeit

Die Pulsfrequenz wird angegeben in Schlägen pro Minute.
Im Englischen: beats per minute, abgekürzt: bpm

  • Pulsmesssensor: ±1 bpm
  • Absolute mittlere Abweichung: ±1 bpm bei optimalem Sitz
  • Grenzbereiche Ruhepuls: ca. 40 bpm
  • Grenzbereiche Maximalpuls: ca. 220 bpm

Datenblatt – PDF

3. Vorraussetzungen

Optische Pulsmessung

  • Das Gewebe, in dem die optische Messung statt findet, soll leicht von Licht durchdringbar und konstant gut durchblutet sein.
  • Der Ort der Messung durch Licht sollte nicht starken oder ruckartigen Bewegungen unterliegen, da diese zu Schwankungen im Blutfluss führen und den Kontakt zwischen Sensor und Auflagefläche der Messsensorik unterbrechen.
  • Eine Nähe zum Körperkern (Kopf, Torso) ist von Vorteil, da dort die Vitalparameter am stabilsten messbar sind.

3.1 Messung im Gehörgang

Der cosinuss° One liegt mit seiner Sensorik im äußerem Gehörgang an, sprich im Ohr. Somit misst der °One, ohne wirklich invasiv zu sein, so nahe am Körperkern wie möglich. Das den Gehörgang umgebende Gewebe ist sowohl gut durchblutet als auch sehr lichtdurchlässig, da es nicht von Sehnen oder Knochen unterbrochen wird. Der Kopf wird instinktiv vom Körper möglichst in Ruhe gehalten. Die Bewegungen des Kopfes erfolgen unter großer Sorgfalt und Obacht. Euer Gehörgang ist der optimale Ort für die optische Pulsmessung und die Erfassung von Vitalparametern.

Signalstärke und Messqualität

3.2 Pulsuhren

Pulsuhren messen ebenfalls mit dem optischen Verfahren am Handgelenk. Die Vorraussetzungen an diesem Ort sind leider oben beschriebenen Schwankungen unterlegen. Gleiches gilt für die Messung am Finger, in der Ohrmuschel oder Ohrläppchen.

5. Größentabelle

Einer der wichtigsten Faktoren für eine präzise Messung ist der ununterbrochene Kontakt der Messsensensorik zur Auflagefläche auf der Haut. Deshalb liegen LED, Photodiode und Temperaturfühler auf einem weichen Silikonschirmchen, dass sich an den Gehörgang anschmiegt. Je nach Größe deines Gehörgangs gibt es den cosinuss° One in drei verschiedenen Größe S, M, und L. Es gibt bislang keine eindeutige anatomische Größenbestimmung der Gehörganggröße. Auf Grund unserer Erfahrungen in diesem Bereich, haben wir deshalb eine Tabelle mit  Größenempfehlungen, abhängig von Alter und Körpergröße zusammengestellt, an der man sich orientieren kann.

Größentabelle

6. Cosinuss vs. Brustgurt

Der cosinuss° One im Vergleich zum Brustgurt

Die Methode der elektrischen Pulsmessung mit dem Brustgurt gilt seit jeher als Standard. Schwierigkeiten mit immer feuchten Elektroden und dem einengendem Gefühl bei der Atmung wurden hingenommen, genau wie Schürfwunden bis hin zu Narbenbildung bei ausgiebiger Nutzung. Der cosinuss° One präsentiert sich als Alternative.

Deshalb hier Vergleichsmessungen aus unterschiedlichen Sportarten mit unterschiedlichen Einflussfaktoren:

Updated on 1. August 2018

Article Attachments

Was this article helpful?

Related Articles

Need Support?
Can't find the answer you're looking for? Don't worry we're here to help!
CONTACT SUPPORT

Leave a Comment